Pflege: Ein wichtiger Baustein für den Therapieerfolg

Mit unserem pflegerischen Handeln wollen wir die Rehabilitationsziele unserer Patienten unterstützen. Dabei orientieren wir uns an den Bedürfnissen und Möglichkeiten unserer Patienten. Wir streben für unsere Patienten die grösstmögliche Selbständigkeit an.

Unser Pflegepersonal arbeitet nach einem Pflegekonzept, das auf die Rehabilitation abgestimmt ist. 

Aufgaben des Pflegedienstes

Die Pflege befasst sich mit:

  • der intensiven Überwachung von Patienten
  • den gewissenhaften Vorbereitungen, der Assistenz und der Durchführung von diagnostischen und medizinisch therapeutischen Massnahmen (Untersuchungen, Infusionen, Medikamentenverabreichung, Inhalation, Wundbehandlung)
  • der Beobachtung des körperlichen und seelischen Zustandes des Patienten und der Umstände, die seine Gesundheit beeinflussen, sowie die Weitergabe dieser Beobachtung an die Ärzte und an alle Personen, die an der Therapie beteiligt sind
  • der Anregung und Anleitung des Patienten zu gesundheitsförderndem Verhalten
  • der Pflegedokumentation
  • dem Einsatz von Pflegestandards
  • der Einhaltung von Hygienerichtlinien
  • der Einleitung lebensrettender Sofortmassnahmen

Unsere Abläufe

Durch regelmässige Arztvisiten und Teamgespräche gewährleisten wir einen effizienten Informationsaustausch innerhalb des Pflegeteams sowie mit anderen Abteilungen. Alle Abteilungen unseres Hauses arbeiten Hand in Hand und tauschen Informationen situationsbedingt auch auf dem "kleinen Dienstweg" aus. So ist ein schneller Informationsfluss gewährleistet.

Die Dienstübergabe dient der Weitergabe wichtiger Patienteninformationen an die nachfolgende Schicht. Als Grundlage dient das Pflegedokumentationssystem. Die Pflegedokumentation erfolgt über ein computergestütztes Dokumentationssystem.

Durch eine Personalbesetzung "rund um die Uhr" sowie auch neueste technische und medizinische Ausstattung können wir stets fachkompetente Hilfe leisten. 

Weiterbildung und Qualitätssicherung

Regelmässig finden Schulungen zu Themen wie Hygiene, Brandschutz oder Notfallmanagement statt.

Um eine bestmögliche Behandlung von Wunden, Stoma, ZVK, PICC, PleurX Katheter, VAC (Unterdruckpumpe) zu erzielen, besucht unser Pflegepersonal regelmässig Weiterbildungen.

Der Umfang, das strukturelle Vorgehen und die praktische Einarbeitung neuer Mitarbeiter erfolgt nach einem einheitlichen Einarbeitungskonzept. Durch Pflegestandards gewährleisten wir eine einheitliche Durchführung von pflegerischen Massnahmen durch alle Mitarbeiter des Pflegeteams. Diese Standards überarbeiten wir fortlaufend.

Ziele

Mit professioneller Unterstützung durch das Pflegepersonal lernen die Patienten, Blutdruck und Gewichtswerte selber zu überprüfen und zu kontrollieren. Sie erlernen zudem den selbständigen und eigenverantwortlichen Umgang mit ihren Medikamenten oder auch die Selbstkontrolle von Blutzucker und Gerinnungswerten.

Ziel unserer rehabilitativen Pflege ist es, unsere Patienten nach Beendigung ihres Aufenthaltes gut auf ihren Alltag vorbereitet zu haben.

Ihre Ansprechperson

Milka Pavlovic

Abteilungsleiterin Pflege Kardiologie

T +41 71 791 66 33

m.pavlovic@remove-this.klinik-gais.ch