Aromatherapie

Eine uralte Erkenntnis besagt, dass der Mensch ein Ganzes, eine Einheit von Körper, Geist und Seele ist. Wenn sich dieses im Ungleichgewicht befindet, wird er krank. Wenn sich die Einheit aber im Gleichgewicht und in Harmonie befindet, ist der Mensch gesund.

Auf diesem Wissen gründen viele alternative Behandlungsmethoden – auch die der Aromatherapie – mit dem Ansatz einer ganzheitlichen Behandlung von Beschwerden und Krankheiten durch ätherische Öle.

Anwendungsbereiche

  • Atemwegserkrankungen, Erkältungskrankheiten
  • Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen
  • Übelkeit, Bauchkrämpfe
  • Muskelverspannungen
  • Traurigkeit, Mutlosigkeit
  • Schlafstörungen, Erschöpfung, Müdigkeit
  • Angst, Stress und stressbedingte Beschwerden

Angebot

Anwendungsformen sind Inhalationen, Einreibungen und Fussbäder.

Wirkung und Wirkungsweise

Über Haut, Schleimhaut und Geruchssinn wirkt die Aromatherapie folgendermassen:

Entspannend, harmonisierend, beruhigend, luftreinigend, antibakteriell, stärkend, ausgleichend, schmerzstillend, angstlösend, Brechreiz dämpfend, konzentrationsfördernd, anregend, schleimlösend, Auswurffördernd und vieles mehr.