Biofeedback-Therapie

Biofeedback ist eine wissenschaftlich anerkannte Therapie, die autonom ablaufende K├Ârperfunktionen (z. B. Blutdruck, Puls, Muskelanspannung) mittels Computer sichtbar macht. Auf diese Weise kann die Patientin oder der Patient eine individuelle Stresssituation wahrnehmen und durch nachfolgende ├ťbungen Entspannung erzielen. Feedback bedeutet, dass diese K├Ârperfunktionen w├Ąhrend einer Therapiesitzung an den Patienten zur├╝ckgemeldet werden (in der Regel ├╝ber einen Computer-Bildschirm).

W├Ąhrend der Biofeedback-Therapie k├Ânnen Patientinnen und Patienten in einem ersten Schritt pr├╝fen, welche Erkl├Ąrungen es f├╝r die Entstehung k├Ârperlicher Missempfindungen geben kann (z. B. f├╝r R├╝ckenschmerzen oder erh├Âhter Blutdruck) und welche Faktoren daran mitbeteiligt sein k├Ânnten (z. B. hohe Muskelanspannung oder negative Emotionen).

In einem zweiten Schritt werden M├Âglichkeiten vermittelt, um diese k├Ârperlichen Missempfindungen selbst zu beeinflussen.

Die Biofeedback-Therapie wird durch eine geschulte Psychotherapeutin erg├Ąnzend zur Einzelpsychotherapie angeboten.

Behandelt werden folgende St├Ârungsbilder und Beschwerden:

  • Ersch├Âpfungsdepressionen, Stressfolgesymptome (z. B. Unruhezust├Ąnde)
  • Angsterkrankungen, Panikattacken
  • Chronische R├╝ckenschmerzen und muskul├Ąre Verspannungen
  • Spannungskopfschmerzen, Migr├Ąne
  • K├Ârperliche Beschwerden wie Tinnitus, Bluthochdruck, Reizdarmsyndrom